5 Tipps für das Lackieren von Fingernägeln!

Sommer, Sonne – gönne dir einen neuen Anstrich

Die wohltuende Sonne und die angenehme Wärme des Sommers lassen uns Aktiv werden. Wir sind gut gelaunt und haben ein Lächeln im Gesicht. Wir wollen raus und Spaß haben, sitzen im Straßencafe und testen unseren Flirtfaktor oder suchen nach frischen Farben und neuen Trends für den Kleiderschrank. Shoppen macht im Sommer erst richtig Spaß.

Jetzt ist es an der Zeit, den Sommer auf die Fingernägel zu zaubern. Und ich habe einen besonderen Nagellack entdeckt, Striplack. Der Striplack verspricht zeitsparendes Lackieren der Nägel und das bei längerer Haltbarkeit. Lohnt sich doch mal auszuprobieren.

Schöne Fingernägel, so geht’s!

Start mit alten Nagellack entfernen

Entferne mit einem Nagellackentferner befeuchtetes Wattepad den alten Nagellack. Kurz einwirken lassen und zur Nagelspitze hin abwischen. Schonend sind acetonfreie Nagel- lackentferner. Danach die Hände waschen, damit keine Rückstände des Nagellackentferners vorhanden sind.

Handpflege ein Muß!

Gepflegte Hände sind wichtig, sie stehen immer im Blickpunkt. Gestartet wird mit einem Peeling der Hände. Benutze eine sanftes Handpeeling. Hände anfeuchten, Peeling auftragen, ein- massieren und gut abspülen. Mit einem Peeling werden kleine Hautschuppen entfernt und verbessern somit das gesamte Hautbild deutlich. Tipp: Peeling selber herstellen: Dazu Kaffee oder Meersals mit Öl mischen und sanft einmassieren!

Maniküre der Fingernägel

Die Fingernägel müssen vor dem Stylen vorbereitet werden. Kürze deine Nägel in dem du sie um ein paar Millimeter feilst. Sie gewinnen dadurch an Festigkeit.  Für schöne gepflegte Nägel ist regelmäßiges Pfeilen sinnvoll. Ganz wichtig: Immer nur in eine Richtung feilen, ansonsten können die Nagel schnell splittern.

Als letzten Schritt vor dem Lackieren der Fingernägel noch ein Blick auf die Nagelhaut. Sofern es notwendig ist, die Nagelhaut vorsichtig zurückschieben. Benutze ein kleines Hufstäbchen.

Striplack, der Favorit nicht nur für den Sommer

Es gibt ihn in allen möglichen Farben, sodass mit Sicherheit für jeden Geschmack etwas dabei ist. Striplack hat eine besonders lange Haltbarkeit ohne zu verkratzen.

Der spezielle Nagellack wird ganz normal auf den Fingernagel aufgetragen und anschließend unter einer LED-Lampe mit UV Licht circa eine Minute lang gehärtet, sodass er für circa 10 Tage lang haltbar ist.  Ein Unter- und Überlack wird ebenfalls mit dieser Lampe ausgehärtet. Der ganze Vorgang geht recht schnell und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Richtig toll glänzende Nägel mit einer harten Oberfläche.

Bei einem Farbwechsel kann er problemlos im Ganzen abgezogen werden, weshalb er auch Striplack genannt wird. Der Nagel bleibt dabei unversehrt, es ist kein Nagellackentferner notwendig. Weiter verspricht der Lack zusätzlich den eigentlichen Nagel zu härten, sodass das Thema brüchiger Fingernägel bei Frauen zukünftig wohl auch nicht mehr auftreten sollte.

So funktioniert er:

Twincoat als Grundierung auf die Nägel einer Hand dünn auftragen und in der UV-Lampe 60 Sekunden härten. Die Oberfläche bleibt feucht, also nicht berühren! Dann den Striplack auftragen und aushärten. Eine zweite Schicht Striplack kann aufgetragen werden, wenn die gewünschte Deckkraft noch nicht erreicht ist. Zum Schutz und Versiegeln wieder den Twin Coat auftragen und aushärten. Für kleine Korrekturen liegt ein Korrekturstift bei.

Das Ergebnis sind tolle glänzende Nägel mit großer Haltbarkeit.

Für einen Farbwechsel einfach den Striplack abziehen. Infos dazu gibt es auch im Starterpaket.

RedZilla-Tipp:

Das Alessandro Striplack-Starter-Set günstig im Shop-Angebot. Im Set enthalten sind Striplack, Twincoat, UV-Lampe mit Timer und eine gut erklärte ausführliche Anleitung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.