Dating Tipps: Nase auf bei der Partnerwahl

Parfüm für das 1. Date

Innerhalb der ersten Minuten eines Dates wissen Mann und Frau instinktiv, ob sie zusammengehören. Hier spielen einerseits das Aussehen und psychologische Aspekte eine wichtige Rolle. Der potenzielle Traummann oder die potenzielle Traumfrau wird gemustert und Gestik und Mimik werden analysiert.

Andererseits ist auch der Geruch bei der Partnerwahl ein wichtiger Aspekt. Wenn sich zwei ‚nicht riechen‘ können, passiert nach dem ersten Date nicht viel.

Gibt es den einen Duft, den alle mögen?

Wer kennt die Geschichte um Jean-Baptiste Grenouille nicht? Ein Junge, der keinen eigenen Körpergeruch besitzt, dafür aber einen allumfassenden Geruchssinn. Skrupelos ermordet er junge Frau, um ihren Duft zu konservieren. Aus den verschiedenen Gerüchen der Frauen kreiert er schließlich das perfekte Parfüm, ein Liebeselixier, das die Herzen der Menschen in den Bann zieht.

Patrick Süskind gelang 1995 mit seinem Buch ‚Das Parfüm‘ eines der größten Bucherfolge unter den deutschsprachigen Romanen des 20. Jahrhunderts. Doch in einem Punkt irrte sich der Autor: Die Wirkung des von Grenouille kreierten Parfüms ist so überwältigend, dass er am Ende des Buches umgebracht wird. Aber genau da ist der Haken: Es gibt nicht den einen Duft, den alle am liebsten mögen. Woran liegt das?

Gegensätze ziehen sich an

Wir haben feste Vorlieben für einen bestimmten Körpergeruch. Diese resultieren aus dem Vorhandensein bestimmter Gene. Dazu wurde 1995 ein interessantes Experiment durchgeführt, bei dem drei männliche Testpersonen 3 Tage lang ununterbrochen dasselbe T-Shirt trugen. Duschen und DEO oder Parfum waren verboten. Anschließend durften weibliche Versuchspersonen an den T-Shirts schnuppern und sich für das ihrer Meinung nach bestriechende Shirt entscheiden. Was dabei rauskam, ist eindeutig: Jeder Frau erschien der Duft des Mannes am attraktivsten, der sich am deutlichsten von ihrem unterschied.

Parfüm unterstreicht den körpereigenen Duft

Ein gut gewähltes Parfüm kann die Attraktivität eines Menschen steigern. Es unterstreicht den körpereigenen Geruch und die Chance steigt, sich schneller zu verlieben. Wer frisch geduscht und mit dem passenden Spritzer Parfüm in ein 1. Date geht, hat schon mal die ersten Pluspunkte gesammelt. Doch hier gilt: Weniger ist mehr. Wer zu viel Parfüm aufträgt, benebelt den Date Partner und das kann nach hinten losgehen.

Hat es dann mit dem Verlieben funktioniert, brennt sich der Geruch des Partners für immer tief ins Gedächtnis.

Tipps für die richtige Parfümauswahl gibt es in unserem nächsten Blogbeitrag.

Ein Gedanke zu „;Dating Tipps: Nase auf bei der Partnerwahl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.